Reisetipps – Banken und Versicherungen

Wie bekomme ich die richtige Kreditkarte und Versicherung?

Es gibt Momente während einer Reise bei denen ein guter Service und direkte Hilfe unabdingbar sind. Es gibt kaum eine schlimmere Situation als sein Hostel nicht zahlen oder nicht richtig im Krankheitsfall abgesichert zu sein.

Es sind diese vermeindliche Kleinigkeiten die nicht wichtig sind, aber genau diese können darüber entscheiden ob dein Trip ein flop wird oder du sogar in Schwierigkeiten geraten kannst. 

Eine gute Auslandskrankenversicherung und Kreditkarte sind von fundamentaler Wichtigkeit. In manchen Fällen, zum Beispiel wenn ihr mit teuren elektronischen Geräten reist, lohnt sich auch eine Diebstahlversicherung.

In den folgenden Abschnitten möchten euch die Anbieter vorstellen die wir selber nutzen und mit denen wir sehr zufrieden sind.

Kreditkarten und Banking:

Prinzipiell gibt es unzählige Anbieter von Kreditkarten. Wir stellen euch hier bewusst nur zwei vor, da wir eigenen Erfahrungen mit diesen gesammelt haben. Zudem haben wir im Voraus genau verglichen und diese gewählt.

 

Banking around the world

Für jeden der neu in die Welt des Reisens kommt, ist die DKB Visa Karte völlig ausreichend. Diese bekommt ihr gratis mit dem kostenlosen DKB Cash Konto. Zudem könnt ihr weltweit kostenfrei Geld abheben und zahlen.

Mehr Informationen erhaltet ihr mit einem Klick auf das Bild:



Wenn ihr wirklich viel unterwegs seid, dann solltet ihr euch einen Kreditkarte mit umpfangreichen Service und Versicherungspaket suchen. Wir und viele unserer Freunde nutzen nur noch die Eurowings Gold Kreditkarte.
Die Eurowings Goldkarte verfügt über viele Vorteile. Neben kostenloser Abhebung und Bezahlung im Ausland, ist eine Mietwagenvollkasko und Reisekrankenverischerung im Paket dabei. Zudem werden mit jedem Euro Meilen gesammelt und man kann weitere Annnämlichkeiten wie die Fast Lane Zugang nutzen. Wenn ihr 10.000 Meilen gesammelt habt bekommt ihr einen Gratisflug innerhalb Europas.

Für mehr Infos, bitte auf das Bild klicken



 Versicherungen:

Du kennst es und du weist wenn du mal richtig krank wirst, dann wirst du dir Hilfe bei Fachleuten suchen müssen. Oftmals ist es nicht möglich einfach schnell nach Hause zu fliegen und sich dort behandeln zu lassen. Wir mussten zum Glück nicht selber die Erfahrung machen, aber eine Mitreisende hat spontan sehr heftige Schmerzen im Darmbereich bekommen – Diagnose: Blindarm. Ab ins Krankenhaus und die Behandlung durch die neuseeländischen Fachärzte verlief super. Dann kam eine Rechnung in Höhe von über 2000,00 €. Lisa war unversichert und musste alles aus eigener Tasche zahlen und hat von ihrer deutschen Versicherung nichts zurückerhalten. Diese Geschichte zeigt, eine Versicherung lohnt sich in jedem Fall.

Für kürzere Reisen ist zum Beispiel bei der Eurowings Gold Kreditkarte eine Versicherung dabei. Ansonsten gibt es unzälige Anbieter für eine solche Versicherungen. Am besten Ihr erkundigt euch bei eurer Bank (Sparkasse und Co.). Für die Einreise in viele Länder ist eine solche Versicherung sogar Pflicht.

Für längere Reisen greifen einfache Reiseversicherungen meist nicht. Diese gelten für Reisen bis maximal 60 Tage. Daher ist es absolut ratsam eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Für solche Reisen nutzen wir bisher immer das Angebot der Hanse Merkur Gruppe. Die verschiedenen Tarife der Verischerung sind günstig und bieten umfassende Leistungen.

Neben einer Krankenversicherung, die wir dir nur wirklich ans Herz legen können ist eventuell eine Diebstahlversicherung interessant. Insbesondere dann, wenn ihr mit teuren Geräten reist wie Laptops, Kameras oder Smartphones etc. Wir und einige unserer Freunde haben sehr gute Erfahrungen mit Klickschutz gemacht. Klickschutz bietet interessante Versicherungspakete zu fairen Konditionen. Eventuell solltet ihr überprüfen ob eurer Girokonto bereit eine solche Versicherung beinhaltet (z.B. BW Bank).





Hier mehr über Schutzklick erfahren.