Work and Travel

Wie wird dein Work and Travel zur besten Zeit deines Lebens?

Work and Travel

Willst du einfach mal abhauen? Neue Küsten ansteuern? Dich in ein Abenteuer begeben, dessen Ausmaß noch völlig unklar ist? Ja, dann los - es wird die Zeit deines Lebens!

Bevor wir über das Wie reden, erstmal das warum und ein paar Worte für die Unentschlossenen.

Noch unentschlossen?

Klar, ein paar Monate außerhalb seines gewohnten Umfelds zu verbringen, ist keine Entscheidung die von Heute auf Morgen getroffen wird, aber dennoch ist es eigentlich eine einfache Entscheidung. Was kann den schief gehen?

 

Die Welt ist durch moderne Technologie so klein geworden, selbst wenn du feststellst, dass die Welt des Work and Travel nichts für dich ist, dich trennt maximal ein Flugtag von deinem Heimatort.

Davon abgesehen, wird dir der Abstand gut tun. Du sammelst neue Ideen, wirst feststellen was du mal machen möchtest aber auch was du nicht machen möchtest.

Klar es ist nicht immer ganz einfach, die Jobs die du erledigen wirst, werden vermutlich in der Landwirtschaft sein. Die anfängliche Bürokratie ist lästig und das Essen, dass aus Budgetgründen überwiegend aus Tomatensoße und Nudeln besteht, steht nicht im Vergleich zu den kulinarischen Hochgenüssen die man durch seine Mutter im Elternhaus gewohnt ist.

Aber genau dieser Schritt, die Komfortzone zu verlassen, neue Blickwinkel zubekommen und volle Verantwortung für seinen Tagesablauf zu übernehmen, diese werden zu einem der prägensten deines Lebens. In den nächsten Passagen möchte ich sicherstellen, das diese Schritte auch zu den besten eures Lebens gehören.

Ganz einfache Gründe:

  • Freiheit: Du triffst deine Entscheidungen. Jeden Tag aufs Neue!
  • Umgang mit Geld: Budget ist immer ein wichtiges Thema
  • Fremdsprachenkentnisse
  • Arbeitserfahrung: Auch wenn es meist Branchen sind, in denen du später vielleicht nicht mehr arbeiten wirst - Erfahrung ist Erfahrung.
  • Mindset und persönliche Weiterentwicklung
  • Neue Freunde auf der ganzen Welt

Die Work and Travel FAQs:

Nach meinem Work and Travel habe ich unzähligen Bekannten und Freunden Tipps gegeb en und nur zu Oft die gleichen Fragen beantwortet. Die 5 häufigsten möchte ich euch an dieser Stelle direkt vorweg nehmen:

Wohin soll ich gehen?

Nun, das ist ehrlich gesagt die schwerste Frage, da sie von dir selbst am meisten abhängt. Wie weit soll es weg sein? Welche Sprache willst du festigen? Die klassischen Work and Travel Länder sind wohl Neuseeland, Australien und Kanada. Aber sind diese die beste Wahl für dich? Vielleicht gibt es auch gute Möglichkeiten in UK oder Frankreich, Spanien oder Italien.

Natürlich, ist der Wunsch nach der Ferne groß und weiter als Neuseeland geht nunmal kaum. Jedes der genannten Länder ist ein Paradies für sich und deine Erfahrungen werden genial sein. Kontaktiere uns doch und wir beraten dich persönlich.

andre@huntingplaces.net

Mit Organisation oder ohne?

Ich persönlich habe mein Work and Travel mit einer Organisation gemacht. Wichtig ist, dass Jobs hierbei auf keinen Fall garantiert sind, es wird lediglich bei der Suche geholfen. Ich kann euch nur raten, dass in eigene Hände zu nehmen. Alle wichtigen Schritte sind echt kinderleicht und ihr werdet viele Leute kennenlernen, die hilfsbereit sind, ohne euch ein Vermögen dafür abzunehmen.

  1. Ihr braucht ein Visum (meistens Online beantragbar)
  2. Bucht euch ein Hostel in der Stadt in der ihr landet (1 Woche sollte reichen)
  3. Steuernummer beantragen
  4. Bankkonto beantragen
  5. Schaut auf dem schwarzen Brett im Hostel nach Jobs
  6. Schließt Freundschaften uns sammelt Tipps für die kommenden Monate
  7. Das wars - ihr seid bereit für euer Work  and Travel! 😉

Dafür braucht ihr nun wirklich keine Organisation.

Wie schnell finde ich einen Job?

Das hängt ganuz von euch ab. Und etwas Glück braucht man auch. Am besten ihr erkundigt euch bereit vor euer Abreise, wie ein Lebenslauf in eurem Zielland aussehen sollte und erstellt diesen. Diesen aktualisiert ihr dann noch mit eurer lokalen Handynummer. Oft werden euch Cafés fragen, dass ihr dieses direkt abgeben sollt. Ich habe einige CVs verteilt bis ich meinen ersten Job bekommen habe. Gebt nicht auf und macht weiter...

Außerdem gibt es unzählige Plattformen auf denen ihr nach Jobs suchen könnt. Oder eben auch das gute alte schwarze Brett.

Wenn ihr hartnäckig seid und nicht vor landwirtschaftlicher Arbeit zurückschreckt, dann findet ihr zügig einen Job (max. 3-4 Wochen).

Wir haben euch für die Länder Australien und Neuseeland kleine Startpakete zusammengeschnürrt. In dieses Guides könnt ihr mehr erfahren über die Jobs in den Ländern.

Wo ist die Bezahlung am Besten?

In Australien ist der Mindeslohn am höchsten. Aber die Lebenskosten gehören zu den höchsten der Welt.

In Kanada ist der verdienst ebenfalls nicht schlecht. In Neuseeland kommt man mit dem Mindestlohn gut zurecht im Alltag. Dennoch ist dies auch kein billiges Land.

In südeuropäischen oder Ländern in Lateinamerika werden die Löhne deutlich niedriger sein. Ich vermute hier wird noch mehr gereist als gearbeitet oder Woofing gemacht.

Wie lange sollte ich gehen?

Ganz klare Empfehlung: Mindestens 6 Monate

Du willst schließlich im Land ankommen und auch etwas Zeit fürs Reisen haben.

Wenn ihr weitere Fragen habt, dann kontaktiert uns doch einfach:

info@huntingplaces.net

Neuseeland

Ein Jahr lang am Strand leben, Barfuß in den Supermarkt, Kiwi pflücken, essen und beobachten. Diese Mischung gibt es nur in Neuseeland.

Melde dich jetzt an und erhalten den exklusiven Guide gratis von uns oder schau im Shop vorbei und kaufe ihn für nur 1,99€.

Australien

Die Freiheit in der Weite dieses unglaublich vielfältigen Kontinent entdecken. Das Wetter immer gut und die Bewohner immer für einen Spaß zu haben.

Melde dich jetzt an und erhalte den Australien Work and Travel Guide gratis oder schau im Shop vorbei und kaufe ihn für nur 1,99€.